Sie befinden sich hier:
Startseite > Technik > Schmettern > Schmettern frontal hohes Zuspiel > Vorbereitende Übungen - Schmettern (in Arbeit) > Aufsteiger schlagen (ID: 856)
Suche:

gehe zu ID:

Seitenlink
als
QR-Code:

Technisches Leitbild und Spielsituationen

Unterschiedliche Perspektiven und Detailansichten

Unguenstige Ausfuehrungen

Vorbereitende Übungen - Schmettern (in Arbeit)

/
langsamer
100%
schneller
Schleife
Videodownload (720,32 KB)

Erläuterungen

Aufsteiger schlagen
Ziel: Anlauf und Schlagbewegung ohne Timinganforderungen miteinander verbinden
- Ball wird von einem Helfer in die Schlagbewegung der Angreiferin geworfen - Angreiferin kann sich ganz auf den Anlauf und die Schlagbewegung konzentrieren, das Timing wird ausschließlich durch das Anwerfen gesteuert.|
Hinweise:
a) Auf dem Video springt die Angreiferin etwas zu nah beim Zuwerfer ab, ein für diese Übung typischer Fehler.
Faustregel: Absprungort eine Armlänge vom Zuwerfer entfernt
Außerdem könnte sie etwas schräger zum Netz anlaufen, damit eine offenere Fußstellung beim Absprung erreicht wird.
b) Die Übung muss nicht unbedingt am Netz erfolgen. Wird sie vor einer Wand durchgeführt, sollte gegen einen Weichboden oder Turnmatten geschlagen werden, damit die Übenden nicht durch zurückrollende Bälle behindert werden.
c) Aufsteiger als Angriffsvariante innerhalb des Schulsports schulen zu wollen ist sicherlich eine völlig unrealistische Zielsetzung. Nach unseren Erfahrungen stellt die hier dargestellte Form, die auch in anderen Lehrbüchern und Handreichungen zu finden ist, eine sehr motivierende Möglichkeit zur Verbindung von Anlauf und Schlagbewegung dar, bei der für den übenden Schüler noch keine Anforderungen an ein korrektes Timing gestellt werden.
Das für das Gelingen der Übung unverzichtbare genaue Anwerfen gelingt allerdings nicht allen Schülern auf Anhieb. Es ist daher zu empfehlen, die Übung als eine Station innerhalb eines Stationsbetriebes aufzugreifen, an der ggf. der Unterrichtende das Zuwerfen übernimmt.

Bildreihen

Beobachtungsbögen

Ergänzende Hinweise und Übungen



Einloggen
Apycom jQuery Menus